Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


passion:lieblingszitate

Lieblingszitate

„Lass dich fallen,
lerne Schlangen beobachten,
pflanze unmögliche Gärten.

Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein,
mache kleine Zeichen, die „Ja“ sagen
und verteile sie überall in deinem Haus.

Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.

Freue dich auf Träume.
Weine bei Kinofilmen,
schaukle so hoch du kannst mit deiner Schaukel bei Mondlicht.

Pflege verschiedene Stimmungen.
Verweigere „verantwortlich zu sein“,
tue es aus Liebe.

Glaube an Zauberei,
lache eine Menge,
bade im Mondlicht.

Träume wilde phantasievolle Träume,
zeichne auf die Wände.
Lies jeden Tag.
Stell dir vor, du wärst verzaubert.

Kichere mit Kindern,
höre alten Leuten zu.

Spiele mit allem,
unterhalte das Kind in dir,
du bist unschuldig,
baue eine Burg aus Decken.

Werde nass,
umarme Bäume,
schreibe Liebesbriefe.“

(Joseph Beuys - Lass dich fallen)


Die „Fünf Freiheiten des Menschen“

  1. Die Freiheit zu sehen und zu hören, was im Moment wirklich da ist, anstatt was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird.
  2. Die Freiheit auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke, und nicht das, was von mir erwartet wird.
  3. Die Freiheit zu meinen Gefühlen zu stehen, und nicht etwas anderes vorzutäuschen.
  4. Die Freiheit um das zu bitten, was ich brauche, anstatt immer erst auf Erlaubnis zu warten.
  5. Die Freiheit in eigener Verantwortung Risiken einzugehen, anstatt immer nur auf Nummer sicher zu gehen und nichts Neues wagen.

(Virginia Satir)


„Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.“

(Talmud - mündliche Lehre der Gesetze und religiösen Überlieferungen des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft)


„Nunc dimittis - Ich hatte ein erfülltes Leben, und nun bin ich bereit zu gehen.“
(Oliver Sacks - Dankbarkeit)


„Der Planet braucht keine erfolgreichen Menschen mehr.
Der Plant braucht dringend Friedensstifter, Heiler, Erneuerer, Geschichtenerzähler und Liebende aller Arten.“

(Dalai Lama)


„Ki ga areba
me mo kuchi hodo ni
mono wo ii.“

„Hat man etwas im Herzen,
spricht das Auge es,
als sei's der Mund.“

(Autor unbekannt)


„Eine Ode an Berlin:
Berlin muss laut und staubig sein,
manchmal auch dunkel und böse und dann wieder - von jetzt auf gleich - zauberhaft.
Alles andere wäre nur Fassade.“

(aeh)


„Wenn ich nur darf, wenn ich soll,
aber nie kann, wenn ich will,
dann mag ich auch nicht, wenn ich muss.
Wenn ich aber darf, wenn ich will,
dann mag ich auch, wenn ich soll,
und dann kann ich auch, wenn ich muss.
Denn schliesslich: Die können sollen,
müssen auch wollen dürfen.“

(Johannes Conrad)


“…bitte sei so wie du dich fühlst …
und ich begegne dir gerne in deinen Gefühlen, auch als kleiner Junge …
dann kann ich das kleine Mädchen sein, welches ich einst war …
und wir können unbeschwert wie Kinder sein …„

(Autor unbekannt)


Nur wer seinen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.
(Autor unbekannt)


Tolle Zitate-Seiten im Internet:

http://www.spruchperlen.de/




„Wir wachsen über uns hinaus, wenn wir geliebt werden und wir verkümmern, wenn diese Liebe versiegt.“ (Papa Schlumpf)

passion/lieblingszitate.txt · Zuletzt geändert: 2020/07/25 22:50 von heil